PERKUTANE NADELFASZIOTOMIE - Berg-Chirurgie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PPERKUTANE NADELFASZIOTOMIE
Die Dupuytren-Krankheit, auch Dupuytrensche Kontraktur oder – medizinisch – Morbus Dupuytren genannt, ist ein gutartiger Tumor des Bindegewebes der Handinnenfläche. Die Krankheit beginnt i. a. mit einem kleinen Knoten. Im Lauf der Zeit entwickelt sich meistens aus dem Knoten ein Strang, der allmählich verhindert, dass der betroffene Finger gestreckt werden kann. Man spricht dann von der Dupuytrenschen Kontraktur. Dieser Strang verläuft häufig parallel zu Fingersehnen, ist aber selbst keine Sehne, sondern eine narbenähnliche Wucherung. Der Strang besteht größtenteils aus Kollagen, ist wenig elastisch und blockiert die Streckung des Fingers.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü